Spiel – Bar

Wohin ich in Wien immer schon gehen wollte…

… das hat der gestrige Kurier in der Montags-Ausgabe (Montag? Am Donnerstag oder Freitag gebracht würde die Halbwertszeit des Vergessens der Rezipientenschaft das Weekend überleben und allen Lokalen einen echten Boom bescheren?) wunderbar zusammengestellt.

Mir selbst als einem leidenschaftlicher Spieler von Brett-, Strategie-, Gesellschafts- und hin und wieder auch Glücksspielen (ja, auch Poker hat mehr mit Glück und weniger mit Mathematik und Menschenkenntnis zu tun als uns die dazugehörige Industrie weismachen will) fehlte diese Form von Lokalen, in denen man wie früher (in der guten?schlechten?alten Zeit) im Caféhaus klassisch spielen konnte: Schach oder Dame, Mensch-ärgere-dich-nicht oder Backgammon und Karten jeglicher Couleur (meist doppeldeutsch oder französisch) und für sämtliche Spiele (Schnapsen, Präferanzen, Tarock – in Österreich; Skat in Deutschland; Jassen in der Schweiz).

Der Kurier stellt nun die folgenden Lokale vor:

  • Brot & Spiele, Laudongasse 22, 1080 Wien, Mo-So 18-2 Uhr
  • SpielBar, Lederergasse 26, 1080 Wien, Mo-So 17-2 Uhr
  • Café Benno, Alster Strasse 67, 1080 Wien, Mo-Sa 16.30-2 Uhr
  • Käuzchen, Gardegasse 8, 1070 Wien, Mo-Fr 8-2 Uhr, Sa/So 17-2/24 Uhr
  • Café Sperlhof, Große Sperlgasse 41, 1020 Wien, Mo-Fr 12-1 Uhr, Sa/So 10-1 Uhr, +41 1 214 5864

Sobald sie getestet sind, gibt’s ein weiteres Update – und für sämtliche neuen Inputs bin ich natürlich dankbar.

1 Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *