Ja, natürlich bin ich dabei beim BioCamp 2011

Nun, so ganz natürlich ist es schon nicht, dass ich beim BioCamp 2011 von Ja!Natürlich, der Biomarke der Rewe-Gruppe (Billa, Merkur und Co) dabei sein darf – umso mehr freut es mich, nun doch eine Einladung bekommen zu haben.

Die Idee? Bio-Fans treffen sich mit Bio-Experten an einem speziellen Ort – einem Biobauernhof – und teilen ihre Leidenschaft untereinander und in den Social Media Kanälen.

Wer trifft sich? Moderiert von Hannes Offenbacher kommen Bio-Bauern, Bio-Winzer, Bio-Köche, Bio-Webbies und eben Bio-Fans als Teilnehmer zusammen, um sich über Produktion und Produkte, Vermarktung und Verarbeitung und das Themensetting auszutauschen.

Worum geht es? Hier ein paar Auszüge aus den geplanten Sessions: “Food Change: 3 Leitideen für neue Esskultur”, “Bio im Social Web”, “Qualitätsablauf bei Ja! Natürlich Theorie & Praxis” oder “Bio-Wein”.

Und mein Teil? It’s my part – die Initiative für faire und nachhaltige Ernährung dank weniger Fleisch – passt hervorragend zu den Themen; und dass es zum Schluss ein gemeinsames Grillieren geben wird, tut dem Ansatz keinen Abbruch: Zuhören, Nachdenken, sich selbst überprüfen, sich entscheiden und seinen Beitrag leisten. Und es geht ja nicht darum, Fleischtiger zu Vegetariern zu erziehen, sondern einfach mit einem, zwei oder drei Tagen weniger Fleisch pro Woche mehr Fairness und Nachhaltigkeit zu erreichen.

Ich freue mich sehr aufs BioCamp, auf die neuen Erfahrungen, die vielen neue Leute und ein paar, die ich schon kennenlernen durfte

Comments

  1. Ui, ich beneide dich um diesen Camp-Platz, da wäre ich gerne mal dabei. Ich hätte ja sogar ne Session-Idee. Wünsch dir viel Spaß beim Camp!

Speak Your Mind

*