Warning: Creating default object from empty value in /home/httpd/vhosts/hofrat.ch/httpdocs/blog/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Nach der re:publica #rp13 = #EspressoMarathon » Kaffee, Mayer, Geheimtipp, Berlin, Oberholz, Krone » hofrat.ch

Nach der re:publica #rp13 = #EspressoMarathon

Was tut man nicht alles, um Berlin zu geniessen: Brunchen gehen, Kaffee trinken, durch Hipsterland spazieren. Und wie es wohl oft ist: Plötzlich wird aus einem kleinen Joke ein richtig guter Walk mit Highights. Man lässt sich treiben und entdeckt Juwele und Sternchen. Alles dabei. Das Bild – hipsterlike Instagram – ist ein Werk der @feiaconny, entstanden in der Rrrrrrröststätte.

Hier nun meine Google-Map mit den jeweiligen Stationen, samt Kommentar und Route:

  1. Start: Friedrichstrasse
    Einfach ein guter Ausgangspunkt.
  2. #1 Espresso-Ambulanz
    Früher, als die re:publica noch im Friedrichstadt Palast hauste, gabs eine Ape mit einer Espressomaschine auf der Ladefläche. Fein, sehr fein: Espresso-Ambulanz
  3. #2 Oranium
    Gutes Frühstück, reichlich, der Nachbartisch hatte Tapas, die auch sehr lecker waren (also, ausschauten, hochdeutsche Grammatik/Logik). Der Kaffee ist nicht der Rede wert. Und am Abend kann man dort wohl ganz gut Party machen: Oranium.
  4. Kleiner Geheimtipp dazwischen: Keksautomat
    Die Keksbäckerin hat einen eigenen Keksautomat. Sehenswert. Geheimtipp. Hier noch mit Video.
  5. Geheimtipp 2: Shopping @ Mayer
    Mayer Berlin mit der Peace Kollektion. Nichts für den studentischen Geldbeutel, ausser Papi zahlt sowieso. Coole Teile, mit Garantie Designer-Einzelstücke: Mayer Peace
  6. #3 und #4 Röststätte
    Ein Laden, der das Herz bis zum Hals schlagen lässt: Espresso und Filterkaffee (hip!), dazu Maschinen, Zubehör, Mühlen, und natürlich selbstgerösteter Kaffee. Schon seeehr fein: Röststätte
  7. #5 St. Oberholz
    Keine weiteren Worte nötig. St. Oberholz. Lustig, wenn man das Buch gelesen hat und Bilder im Kopf hat und alle die Hipster Hipster sein lassen kann. St. Oberholz. Selber lesen: “Für hier oder zum Mitnehmen”  –> Buy at your local bookstore!
  8. Kein Espresso: Kauf dich glücklich
    Crepes und Waffeln, und Eis (oder Glace, für die Schweizer Leserinnen und Leser). Und kein WiFi. Keine Ahnung, warum wir dort waren, gell @Frau_W? Aber weil ich freundlich bin, mit Link
  9. #6 und #7 Bonanza
    High End. Himmel. Celebration. Wenn es egal ist, welche Sprache der Barista spricht und man sich blind versteht. Ab-ar-tig gu-ter Kaffee. Veritas nostra est: Bonanza
  10. #8 Café Krone
    Ganz ok. Aber schöne Wohnungen gibts dort: Café Krone
Schön wars! Zum Nachmachen und wiederholen. Und noch viel mehr und Neues entdecken.


#EspressoMarathon Berlin #rp13 auf einer größeren Karte anzeigen

PS: Die re:publica war toll. Mehr dazu später drüben auf dem Hofrat-Suess-Blog alias The Digital Brothers’ Blog. :)

Comments

  1. “Was tut man nicht alles, um Berlin zu geniessen”? Also, ich muss da jeweils recht wenig tun, der Genuss dieser tollen Stadt stellt sich fast von alleine ein.
    Abgesehen davon: danke für den Reisebericht, werde der Rösterei sicherlich so bald wie möglich einen Besuch abstatten (und die Adresse interessierten Kreisen weiterreichen). Bonanza habe ich dieses Mal leider nicht mehr geschafft – ein Grund für baldigen Wieder-Besuch.

Trackbacks

  1. [...] hingegen: die Tipps vom werten Herrn @hofrat, die baldmöglichst zur Erkundung [...]

Speak Your Mind

*