Eritrea und Syrien, Österreich – oder: der ach so witzige Einzelfall™-Rassismus

Einzelfall

Einer der vielen bedauerlichen Einzelfälle™ und selbstverständlich nur mit einer absoluten Individualmeinung® – das ist ganz konkret ein gewisser Marcel Toeltl. Der Präsident der SVP aus St. Margrethen SG publizierte am 25.2.2015 seine kruden Absonderungen zu Menschen aus Eritrea und Syrien bzw. deren IQ, Verhalten, Sexualtrieb und seine politischen Linien zu Sozialmissbrauch etc. Danach dauerte […]

Weiterlesen →

…alles ausser aufgeben. Tucholskys Satire und Gedanken zu #JeSuisCharlie #CharlieHebdo

"He drew first." #JeSuisCharlie #CharlieHebdo Quelle: http://instagram.com/p/xjr675J-MQ/

Kurt Tucholsky, einer der wichtigsten deutschen Publizisten des frühen 20. Jahrhunderts, hat am 27. Januar 1919 unter dem Pseudonym “Ignaz Wrobel” im Berliner Tageblatt Nr. 36 den Text “Was darf die Satire?” veröffentlicht. Anlässlich des heutigen Anschlags auf die Satire-Zeitschrift “Charlie Hebdo” erlaubte ich mir, die Aussage Tucholskys, dass Satire alles dürfe, um den wesentlichen […]

Weiterlesen →

Freiheit: 9/11 11/9

Denarius (42 BC) issued by Cassius Longinus and Lentulus Spinther, depicting the crowned head of Libertas, with a sacrificial jug and lituus on the reverse. Source: https://www.numisbids.com/sales/hosted/heritage/3019/image23328.jpg

Schicksals- und bedeutungsschwangere Jubiläumstage gibt es ja viele, die dazugehörigen Devisen folgen Slogans von “Niemals vergessen!” bis hin zu “Verzeihen und versöhnen”. Anlässlich des Jahrestags nach 25 Jahren des Falls der Berliner Mauer sind die pathetischen Kundgebungen und persönlichen Bekenntnisse wieder zahlreich und häufig. Ungefragt und individuell belohnt durch die allgemeine Gedenköffentlichkeit erfährt man, was […]

Weiterlesen →

“Feminism has become an unpopular word”

The new faces of feminism: http://www.sofeminine.co.uk/personal-life/the-new-faces-of-feminism-the-sofeminine-men-behind-the-heforshe-campaign-s1041774.html

Da hat sich dieses weisse, erfolgreiche, westliche, junge, Model, Schauspielerin, … Rich-Kid doch tatsächlich erlaubt, sich nicht als radikale Kampffeministin zu outen, sondern auf einem ziemlich niederschwelligen Level dafür zu werben, sich der Genderdebatte so zu nähern, dass diese inklusiv wird anstatt Polaritäten aufzubauen und auszuschliessen. Die Kritiker_INNEN – und ja, Mann staunt und wundert sich […]

Weiterlesen →

Nachhaltig statt Peak: Wie man besser Gutes tut

Source: https://flic.kr/p/np4HT

Beiträge sollten niemals damit beginnen, dass sie am Anfang bereits festhalten, dass sie sich explizit nicht zu einem bestimmten Thema äussern. Vielleicht wird sich die Rhetorik-Forschung beizeiten einen Namen für diese Figur überlegen, weil die klassische “Praeteritio” oder “Paralipsis” 1 ist für das Phänomen, dass jeder auch noch seinen Senf zu etwas geben muss, dass […]

Weiterlesen →

Extremisten! Wer die wahren Feinde sind…

Cha già José: BarRectum; Quelle: https://flic.kr/p/7QVwtG

In der unseligen Diskussionen vom #selfiegate über das #gerigate und das #patrickmüllergate und den heutigen Wendungen zum #wigdorovitsgate bin ich zufällig auf eine der schönsten, präzisesten und fokussiertesten Aussagen getroffen, worin die Problematik von so vielen aktuellen Radikalisierungen begraben liegt: Ein Facebook-Post von Thomas Binder, u.a. Blogger auf Vimentis: Würden die vielen wunderbaren Juden realisieren, […]

Weiterlesen →

National-NtsNtsNts-Hymne? Oder: Einen Schweizerpsalm auf die (((((!!//BO|O|O|OM\\!!))))) Streetparade

lasershow streetparade

Viele Events, grosse und kleine, megalomanische und familiäre, machen dieses Land hier aus. Gestern also in Zürich das Uber-Event: die Streetparade. Einen Tag nach dem Schweizer Nationalfeiertag, dem 1. August. Gefeiert wurde da im ganzen Land, dort rund um das Zürcher Seebecken und die angrenzenden Strassenzüge. Und die restliche Stadt tl;dr: Ich war an der […]

Weiterlesen →

Statt eines Hofrants über Journullen: Politische Bildung – @electionista!

electionista_header.1

Schon länger schwelt es in mir: Irgendwas mit Medien [nein, ich bin studierter Philologe und kein Publizist^^] und Journalismus und Informationsflüssen und Medialität und Kommunikation und Digital und so. Ich sammle Argumente, Beispiele, Zitate, und so wie heute fliessen mir dann ein paar tausend Wörter aus der Hand. Die Kategorie “Hofrant” böte sich dafür an […]

Weiterlesen →