„Willkommen in Tsueri“ – ein bisschen kann man diese Stadt ja auch liebhaben…

Es sind ja nicht so viele Momente, in denen ich mich nach nun über zwei Jahren in Zürich wo wirklich wohl gefühlt habe, nach wie vor geniesse ich Zeit in Basel und bin gar nicht unglücklich, wenn mich Schweizer Freunde und Bekannte als Heimwehbasler deklarieren. Wenn ein Ort von der Wohn- und Schlafstätte zum zuhause…

→ weiterlesen

Die Schweizermacher reloaded, anno 2014

3. November 1978: In die Kinos der Deutschschweiz kommt ein Film mit dem Namen „Die Schweizermacher“. Er gilt bis heute als der erfolgreichste Schweizer Film seit Beginn der statistischen Erfassung: Damals waren fast 950.000 Zuschauer vor den Leinwänden und die Schweiz hatte rund 6.5 Millionen Einwohner. 9. Februar 2014: 36 Jahre später hat die so genannte „Willensnation“…

→ weiterlesen

Das Herrenvolk. Über eine Insel der Unseligen.

Ja, ich bin ein bekennender Fan und überzeugter Verfechter des Schweizer Modells der direkten Demokratie. Heute, am 9. Februar 2014, haben 50.34% der Schweizer Stimmbürger der Masseneinwanderungsinitiative der SVP zugestimmt. Diese besagt, dass die Personenfreizügigkeit mit der EU wieder durch Kontingente ersetzt werden sollen. Dadurch haben zB Firmen nicht mehr die Hoheit, ausländische Arbeitskräfte anzustellen…

→ weiterlesen

Infografik? Piktochart!

Warum soll man zum Schmiedl, wenn man den Schmied haben kann? Daher stelle ich (resp. lasse ich vorstellen) das Infografik-Tool Piktochart vor. Wie immer gilt: Erst denken und planen, Inhalte („Content“ gnihihihi) erstellen, den roten Faden finden, Kommunikationsziel überlegen und DANN erst zum Tool greifen. Dank der tollen Initiative von Adrienne Fichter fand diese Woche…

→ weiterlesen

WAS WURST IST. Oder: Fett, Zucker und Kohlenhydrate haben nichts mit schwul sein zu tun.

  Wiener in Berlin sind Würstchen. Frankfurter in Wien sind ebenfalls Würstchen. Wiener in Frankfurt sind auch Würstchen. Braunschweiger in Wien sind dicke Würste. Braunschweiger in Braunschweig sind Mettwürste. Berner sind Wiener mit Speck. Wiener in Bern sind ziemlich kleine Frankfurter. Ziemlich lange Frankfurter in Wien heissen Sacher. Berner sind auch Frankfurter mit Speck. Berner…

→ weiterlesen

2 kleine Leselisten: Das Netz entwickelt sich, Femen in Köln

Auf meinem Mini-Tumble-Blog hofrat.tumbrl.com sammle ich unregelmässig Links und Leseempfehlungen oder andere kleine Webfundstücke, diesmal stelle ich zwei der letzten Listen kurz vor. Das Netz entwickelt sich. Die Femen-Aktion in Köln zu Weihnachten.   Auf meinem Mini-Tumble-Blog hofrat.tumbrl.com sammle ich unregelmässig Links und Leseempfehlungen oder andere kleine Webfundstücke, diesmal stelle ich zwei der letzten Listen…

→ weiterlesen

Keine Weihnachtsgeschichte, Teil 1: “Kleine” Blattkritik, die Parkraumüberwacher und der öffentliche Verkehr

Am 24.12. ist es ein bisschen Glück, ob die Grazer Innenstadt gerappelt voll ist und sich noch die Massen der Verzweifelten durch die Läden stürzen oder ob die BussiBussi-Gesellschaft im Frankowitsch, im Cafe Promenade, im ehemaligen Fink oder neu offenbar auch im Tribeka sitzt und sich BussiBussi, Klatsch&Trasch oder SichSelberSehen (weil in Graz ist das…

→ weiterlesen