Persona

Clemens Maria Schuster, geboren am 16. November 1977 in Graz

  • seit 04/2007: Pro*Doc Graduiertenprogramm des SNF Intermediale Ästhetik. Spiel – Ritual – Performanz, Seminar für Klassische Philologie der Universität Basel, Leitung: Prof. Dr. Anton Bierl, Dissertationsprojekt: Eine intermediale und interdiskursive Ästhetik der Komödie des Aristophanes
  • 11/2005-03/2007: Promotionsstipendium des DFG Emmy-Noether-Programms Geschichtsbilder in nichthistoriographischen Gattungen am Seminar für Klassische Philologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Brsg., Leitung: Prof. Dr. Jonas Grethlein, Arbeitstitel: Das Geschichtsbild der Alten Komödie des Aristophanes
  • 04/2004-10/2005: Doktoratsstudium der Klassischen Philologie am Seminar für Klassische Philologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und am Institut für Klassische Philologie der Karl-Franzens-Universität Graz; Forschungsprojekt: Zur Struktur und Persuasion der Controversien und Suasorien Senecas des Älteren vor ihrem rhetorikgeschichtlichen Hintergrund
  • 04/2004 Mag. phil. (Klassische Philologie Lehramt); Diplomarbeit: Zur Bedeutung der Liebesmagie in Theokrits ΦΑΡΜΑΚΕΥΤΡΙΑ (Id. 2)
  • 1997-2004: Studium der klassischen Philologie (Lehramt), Philosophie/Psychologie/Pädagogik (Lehramt), Germanistik (Bakk.), Rechtswissenschaften (Mag. iur.) an der Karl-Franzens-Universität Graz und der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Stipendien, Förderungen

  • seit 04/2007: Mitglied im SNF Pro*Doc Graduiertenprogramm “Intermediale Ästhetik. Spiel – Ritual – Performanz”, Basel
  • 11/2005-03/2007: Stipendiat des DFG Emmy-Noether-Programms “Geschichtsbilder der Früh- und Vorklassik”, Freiburg
  • 2004, 2005: Förderung durch die “Gisela und Reinhold Häcker Stiftung, Östringen”
  • 08-09/2003: Europäisches Forum Alpbach, Tirol (Club Alpbach Graz)
  • 02/2002-10/2002: KUWI-Stipendium der Universität Graz für wissenschaftliches Arbeiten im Ausland: Seminar für Klassische Philologie, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • 10/2000-09/2001: ERASMUS Free-Mover: Seminar für Klassische Philologie, Ruprecht-Karls-Universität Heidelber