Niemals vergessen? Vergeben und versöhnen: Rwanda 20 Jahre später

Man weiss vielleicht nicht mehr allzu viel davon, eine von vielen Schreckensmeldungen aus „Afrika“ – „Afrika“, wie das schon klingt. Als ob ein ganzer Kontinent etwa die Relevanz eines mittelprächtigen deutschen Bundeslandes oder einer süditalienischen Provinz hätte. In Afrika also, nein, in Rwanda, fand 1994, also vor 20 Jahren, einer der schlimmsten Völkermorder der Menschheitsgeschichte…

→ weiterlesen

#ViolenceIsViolence – Gewalt ist Gewalt – Oder: Warum grinst ihr?

Auf Watson – dem heissesten Medienstartup in Europa über der Wahrnehmungsschwelle – bin ich auf eine Kampagne der ManKind Initiative aus Grossbritannien aufmerksam geworden mit dem Titel: Violence is violence – selbstverständlich mit Hashtag #violenceisviolence Die Ziele dieser NGO sind ziemlich partikulär: The ManKind Initiative is a national charity that provides help and support for…

→ weiterlesen

Weil es eben nicht egal ist, was Wurst ist

Österreich gewinnt 2014 den Eurovision Songcontest. Erm, nein. Conchita Wurst gewinnt den Songcontest. Hmm, auch nicht: Conchita Wurst gewinnt für Österreich den Eurovision Songcontest. Erm, auch nicht. Thomas „Tom“ Neuwirth, geboren am 6. November 1988 im oberösterreichischen Gmunden, aufgewachsen im steirischen Bad Mitterndorf, ist ein österreichischer Sänger und Travestiekünstler, der international vor allem durch die von…

→ weiterlesen

Schlechte Witze, Outings und Gebrauchtgegenstände: Wenn das ζῷον πολιτικόν stirbt

Was ist denn da passiert? Eines der sieben Mitglieder der Schweizer Regierung, des Bundesrates, sagt folgendes: «Wie viele Gebrauchtgegenstände, die 30 Jahre alt sind, haben Sie noch zu Hause?», wird der Bundesrat Ueli Maurer vom Publikum gefragt. Kurz darauf seine Antwort: «Bei uns sind das nicht mehr viele, ausser natürlich die Frau, die den Haushalt…

→ weiterlesen

Ein Input für das #neuland. Oder: Youtube für Anfänger und Fortgeschrittene

Ich gebe es zu, ich bin ein bekennender Fan und bereitwilliger Gebührenzahler für öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Wobei, allein schon beim Begriff „Rundfunk“ stellen sich mir alle Haare zu Berge, weil die wenigsten öffentlich-rechtlichen Medienanstalten (auch wieder so ein Wort) die Zeichen der digitalen Zeit erkannt und noch weniger sich damit aktiv auseinandergesetzt haben. Doch statt einer…

→ weiterlesen

„Wahrheit & Transparenz“: Die Links und Themen der Session vom #krisenPRcamp

Das erste #krisenPRcamp ist Geschichte und hat sich wohl als eines der besten Bar- und Themencamps gezeigt, das ich bislang besucht hatte. Extrem fokussierte, tiefgründige Gespräche, fachliche Kompetenz gepaart mit der Bereitwilligkeit, voneinander zu lernen und sich mit den drückenden Standpunkten auseinander zu setzen. In meiner Session machte ich das Feld ein wenig auf und…

→ weiterlesen

Oh, diese Laufmaschen! #600geheimnisse

Schon wieder ziemlich lang her, dass dieser kleine Blog einige der 600 Geheimnisse verraten hatte. Jetzt, wo der Frühling ins Haus steht und die Winterstrickstrumpfhosen wieder eingemottet werden, ist es hoch an der Zeit, im „unentbehrlichen Ratgeber für jedermann“ zu blättern. Und man wird ja ohnehin gleich zu Beginn fündig, in der Sektion „Was tut…

→ weiterlesen